Hier erscheint eine Beschreibung des Bildes. Foto: Name des Fotografen
Die neue JRK Landesleitung

Neue JRK Landesleitung

Darmstadt Nieder-Ramstadt , 15.09.2012

Im Rahmen der JRK Landesversammlung wurde die hessische JRK Landesleitung neu gewählt. Nach Ablauf der 3-jährigen Amtszeit holte sich das Team um Riccardo Marziano Verstärkung.

Durch die neue JRK Ordnung gibt es nun die Möglichkeit einen Landesleiter/in und bis zu 4 Stellvertreter/innen zu wählen. Davon machten die Delegierten auch umgehend Gebrauch.
Besonders erwähnen möchte ich hier , dass Dominik Steinbrecher (stllv. Kreisleiter) ebenfalls in die JRK Landesleitung gewählt wurde. Hierzu wünschen wir ihm alles Gute und das nötige Geschick um seinen neuen Aufgaben zu bewältigen.

Die neue Landesleitung des JRK Hessen besteht somit aus :

Riccardo Marziano – Landesleiter JRK
Anke Muszynski – stllv. Landesleiterin JRK

Catrin Kühn – stllv. Landesleiterin JRK
Dominik Steinbrecher – stllv. Landesleiter JRK
Ali Khoshfar – stllv. Landesleiter JRK

Wir beglückwünschen alle Gewählten und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

nach oben

Hier erscheint eine Beschreibung des Bildes. Foto: Name des Fotografen
JRK Landesversammlung 2012

JRK Landesversammlung 2012

Darmstadt Nieder-Ramstadt , 15.09.2012

Die JRK Kreisleitung besuchte die Landesversammlung des JRK Hessens in Nieder-Ramstadt (Darmstadt). Hier wurde unter anderem die neue JRK Ordnung verabschiedet, welche im November in die DRK Landesversammlung eingebracht werden soll.

Die Anreise erfolgte erstmals bereits am Freitag. Das bot die Gelegenheit sich vor der Tagung noch ein mal auszutauschen und bei einem gemeinsamen Bowling Spiel ein paar angenehme Stunden zu verbringen.

Relativ ausgeschlafen und gut gestärkt ging es dann am Samstag pünktlich um 09:00 Uhr mit der Versammlung los. Die größten Tagesordnungspunkte waren die Verabschiedung der neuen JRK Ordnung , sowie die Wahl einer neuen JRK Landesleitung.
Durch die gute Vorbereitung der Landesleitung konnte die Sitzung flüssig durchgeführt werden. So konnte bis 16:00 Uhr die neue Ordnung samt Anlagen verabschiedet werden und alle eingegangenen Anträge bearbeitet werden.

nach oben

Hier erscheint eine Beschreibung des Bildes. Foto: Name des Fotografen
Prädikat Vielfalt

Kassel-Land erhält Prädikat Vielfalt

Darmstadt Nieder-Ramstadt , 15.09.2012

Auf der JRK Landesversammlung wurde dem Kreisverband Kassel-Land das Prädikat Vielfalt verliehen. Kreisleiter Michael Bartel und sein Stellvertreter Dominik Steinbrecher nahmen die Auszeichnung dankend entgegen. Hervorgehoben wurde die Mehrsprachigkeit der Webseite sowie die Ausbildung der Gruppenleiter und JRKler zum "Vielfalter". Ein großes Thema war Vielfalt auch auf dem diesjährigen Kreiswettbeweb. So wurde der Sport-Spiel-Spaß Bereich dazu genutzt die Wettbewerbsteilnehmer für dieses Thema zu sensibilisieren.

Das Prädikat Vielfalt wird vom Landesverband Hessen an Kreisverbände verliehen, die sich besonders mit Vielfalt auseinandergesetzt haben. Kreisverbände mit Prädikat Vielfalt können diese Auszeichnung an Ortsverbände weitergeben, wenn diese sich besonders für die Vielfalt stark gemacht haben.

nach oben

Juleica Fortbildung Kindeswohl

Hier erscheint eine Beschreibung des Bildes. Foto: Name des Fotografen
Fortbildung Kindeswohl

Lohfelden, 15.07.2012

Die Gruppenleiter des Kreisverbandes Kassel-Land bildeten sich
zum Thema Kindeswohl, Kindeswohlgefährdung und
Bundeskinder- und Jugendschutzgesetz fort.

Der Hintergrund :
Leider kommt es immer wieder zu (sexualisierter) Gewalt gegenüber Kindern und Jugendlichen sowie , psychischem und physischen Missbrauch. Die Zahlen gebieten aktives Handeln in allen Bereichen der Kinder- und Jugendarbeit. Mit dem Bundeskinder- und Jugendschutzgesetz vom 01.01.2012 erhalten alle Beteiligten eine gesetzliche Grundlage auf der Maßnahmen zur Prävention und im schlimmsten Fall zur Hilfe wenn es zu einem Übergriff gekommen ist entwickelt werden können.

Kindeswohl im JRK:
In der Arbeit des Jugendrotkreuzes stehen die Gruppenleiter/innen in sehr engem Kontakt mit Kindern und Jugendlichen aller Altersklassen. Oft sind sie Vertrauenspersonen und Ansprechpartner der Kinder wenn diese Probleme in ihrem privaten Umfeld haben. Das JRK verfolgt eine bundesweite, umfassende und einheitliche Strategie um Handlungssicherheit für die Mitarbeiter und adäquate Hilfe für Betroffene zu gewährleisten. Dies geschieht Im Rahmen des Kinder- und Jugendschutzgesetzes sowie darüber hinaus. Auch werden Strategien entwickelt um Täter in den eigenen Reihen zu erkennen und ein gesundes Problembewusstsein aller Beteiligten zu schaffen.

So werden unter anderem Kindeswohl-Scouts in allen Bereichen etabliert die sich zu dem Thema Fortbilden und als erster Ansprechpartner vor Ort fungieren.

Fest steht, dass nur durch schaffen eines Problembewusstseins , sowie einer strikten Nulltoleranz gegenüber Übergriffen jeder Art, Hilfe möglich ist. Hierzu hat das JRK und seine Mitarbeiter eine Selbstverpflichtung abgegeben, diese Ziel zu verwirklichen.

Um unsere Mitarbeiter zu Schulen haben wir das Inhouse Seminar Kindeswohl Teil 1 in unseren KV geholt. Im Seminar wird das Thema sexualisierte Gewalt und sexueller Missbrauch behandelt. Ein hoch spannendes jedoch auch sehr erschreckendes und belastendes Thema. 20 Teilnehmer aus 3 Kreisverbänden nahmen daran teil.

Um das Erlernte weiter zu vertiefen und eine breitere Wissensgrundlage zu schaffen wird ab 2013 auch Teil 2 und 3 (Themen wie z.B. psychischer- und physischer Missbrauch) durch den LV Hessen angeboten. Es ist geplant auch diese in unserem KV durchzuführen.

nach oben

Hier erscheint eine Beschreibung des Bildes. Foto: Name des Fotografen
Landeswettbewerb 2012

Landeswettbewerb 2012, Stufe III

Schwalmstadt, 22.06.2012

Kurz vor den Sommerferien war es endlich soweit.
Nach erfolgreicher Qualifizierung beim Kreiswettbewerb im März, hat hat sich die Gruppe aus Schauenburg am 22.06.12 auf den Weg zum Landeswettbewerb des JRK Hessen nach Schwalmstadt/Treysa gemacht.

Für das diesjährige Thema, Harry Potter, wurde in intensiver Vorbereitung ein Sketch und ein Plakat erarbeitet. Dieses Thema zog sich durch den ganzen Wettbewerb. In verschiedenen Aufgabenbereichen wurde das Können der Gruppe unter Beweis gestellt. Es wurde eine Diskussion geführt sowie bei diversen Aufgaben Kreativität, Sportlichkeit und Können gezeigt.

Natürlich waren auch Fähigkeiten im Bereich der Ersten Hilfe gefordert: Dort konnte Kassel-Land sogar den ersten Platz erzielen. Auch im sozialen Bereich wurde ein erfolgreicher zweiter Platz belegt.

Insgesamt erreichte die Gruppe in der Stufe III (16 bis 27 Jahre) den 4. Platz unter allen Gruppen.

Die Teilnehmer hatten großen Spaß und freuen sich schon auf den nächsten Wettbewerb.

nach oben

Hier erscheint eine Beschreibung des Bildes. Foto: Name des Fotografen
Kreiswettbewerb 2012

Kreiswettbewerb 2012

Kaufungen, 17.03.2012

Am 17.03.2012 fand der JRK Kreiswettbewerb statt. Ausgerichtet wurde der Wettbewerb vom JRK des Kreisverbandes Kassel-Land. Teilgenommen haben JRK Gruppen aus den Kreisverbänden Kassel-Wolfhagen, Hofgeismar und natürlich Kassel-Land. Der Ausrichtungsort war die Integrierte Gesamtschule in Kaufungen.

Beim Kreiswettbewerb des JRK müssen die teilnehmenden Gruppen sehr unterschiedliche Aufgaben aus verschiedenen Bereichen rund um Umwelt, Gesellschaft, Vielfalt, Erste Hilfe und Rot Kreuz Wissen lösen. Die Teilnehmer werden in drei Altersklassen unterteilt.

 

Hier die Ergebnisse:

 

Stufe 1

1. Kassel Wolfhagen - West (428,5 Punkte | Vielfalt 19 Punkte)
2. Kassel Land - Ihringshausen ( 398 Punkte | Vielfalt 21 Punkte)
3. Hofgeismar - Hümme ( 371,5 Punkte | Vielfalt 18 Punkte)
4. Hofgeismar - Immenhausen ( 349,5 Punkte | Vielfalt 18 Punkte)
5. Hofgeismar - Holzhausen ( 342 Punkte | Vielfalt 16 Punkte)

 

Stufe 2

1. Kassel Wolfhagen - West (409 Punkte | Vielfalt 36,8 Punkte)
2. Hofgeismar - Immenhausen (379 Punkte | Vielfalt 35,6 Punkte)
3. Kassel Land - Schauenburg (377,5 Punkte | Vielfalt 34 Punkte)
4. Kassel Land - Simmershausen (312 Punkte | Vielfalt 24,9 Punkte)

 

Stufe 3

1. Kassel Land - Schauenburg (549,5 Punkte | Vielfalt 38 Punkte)
2. Kassel Land - Niestetal (523,5 Punkte | Vielfalt 39,4 Punkte)
3. Kassel Land - Vellmar (489 Punkte | Vielfalt 35,2 Punkte)

nach oben

Hier erscheint eine Beschreibung des Bildes. Foto: Name des Fotografen
Kreistreffen 2012

Kreistreffen 2012

Schauenburg, 03.03.2012

Am 3. März fand das alljährliche Kreistreffen in kleiner Runde in den Räumen der OV Schauenburg statt. Es wurden einige in- und outdoor Spiele gespielt und gemeinsam zu Abend gegessen. Einige Teilnehmer sind auch über Nacht geblieben. Das Kreistreffen löst seit diesem Jahr das frühere Zeltlagernachbereitungstreffen ab. Wir möchten mit dieser Namensänderung betonen, dass das Treffen offen für alle JRKler ist. Auch wer nicht beim letzten Zeltlager dabei war ist herzlich Willkommen.

nach oben

Seite druckenSeite empfehlennach oben